printf-Format-String

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu printf, wprintf


Der Format-String, der in jedem printf-Funktionsaufruf vorhanden ist, steuert, wie die jeweilige Funktion ihre Argumente konvertiert, formatiert und ausgibt.

Hinweis: Es müssen genügend Argumente für das Format vorhanden sein; ist dies nicht der Fall, sind die Ergebnisse nicht vorhersehbar und führen eventuell zu einem Programmabbruch. Sind mehr Argumente gegeben, als für das Format erforderlich, werden sie ignoriert.

Der Format-String ist eine Zeichenfolge, die drei Typen von Objekten enthält:

  • Reine Zeichen werden buchstäblich in den Ausgabe-Stream kopiert.
  • Konvertierungsbezeichner rufen Argumente aus der Argumentliste ab und weisen ihnen ein Format zu.


Siehe auch