System.TypInfo.SetSetProp

Aus Appmethod Libraries
Wechseln zu: Navigation, Suche

Object Pascal

procedure SetSetProp(Instance: TObject; const PropName: string; const Value: string);
procedure SetSetProp(Instance: TObject; PropInfo: PPropInfo; const Value: string);

C++

extern DELPHI_PACKAGE void __fastcall SetSetProp(System::TObject* Instance, const System::UnicodeString PropName, const System::UnicodeString Value)/* overload */;

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
procedure
function
public
System.TypInfo.pas
System.TypInfo.hpp
System.TypInfo System.TypInfo

Beschreibung

Setzt den Wert einer Komponenteneigenschaft, die ein Mengentyp ist.

SetSetProp verwendet die RTTI (Run Time Type Information) von Object Pascal, um den Wert einer Komponenteneigenschaft zu setzen, die ein Mengentyp ist.

In der einen Form dieser Funktion wird die Eigenschaft Instance des Objekts durch einen PropInfo-Record definiert. Mit GetPropInfo und GetPropList kann dieser Record abgerufen werden.

In der anderen Form dieser Funktion wird der Name der Eigenschaft PropName explizit angeben.

In beiden Formen der Funktion wird der neue Eigenschaftswert durch Value definiert. Die Menge der Werte wird in einem durch Komma getrennten String angegeben. Optional können Sie die Werte in eckige Klammern setzen. Somit kann der von GetSetProp zurückgegebene Wert in einem SetSetProp-Aufruf als der Zuweisungswert verwendet werden.

Der intrinsische Wert dieser Funktion ermöglicht das Setzen der Komponenteneigenschaften, ohne dass der Eigenschaftsname hart-codiert sein muss. Eine Massenverarbeitung visueller Komponenten zur Laufzeit ist somit möglich.

Mit SetPropValue setzen Sie einen Eigenschaftswert, dessen Typ unbekannt ist. Dies wird normalerweise verwendet, wenn GetPropValue von einer anderen Eigenschaft aus aufgerufen wird.

Anmerkung:  Wenn die angegebene Eigenschaft nicht vorhanden oder keine published-Eigenschaft ist, wird eine EPropertyError-Exception ausgelöst.

Siehe auch