Typ-Bezeichner

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Deklarationssyntax - Index

Der Typ legt fest, wieviel Speicher für ein Objekt reserviert wird, und wie das Programm die Bit-Parameter aus der Speicheralloziierung des Objekts interpretiert. Ein Datentyp ist der Satz von Werten (oft Implementationsabhängig) die Bezeichner, zusammen mit dem Satz an Operatoren die für diese Werte erlaubt sind, annehmen können

Ein Typ-Bezeichner mit einem oder mehreren Modifizierern legt den Typ des deklarierten Bezeichners fest:

int i;                   // deklariert i als ein Integer
unsigned char ch1, ch2;  // deklariert zwei vorzeichenlose Zeichen

Traditionell wird bei fehlendem Typ-Bezeichner der Typ signed int (oder int) als Voreinstellung angenommen. In C++ gibt es jedoch Situationen, in denen das Fehlen des Typ-Bezeichners zu syntaktischen Mehrdeutigkeiten führen kann. Aus diesem Grund sollten in C++ immer alle int-Typ-Bezeichner angegeben werden.

Die Schlüsselwörter für Typ-Bezeichner im Appmethod C++ C++ Compiler sind:

char
wchar_t

float

signed

class

int

struct

double

long

union

enum

short

unsigned

Verwenden Sie die sizeof-Operatoren, um die Größe in Bytes eines vordefinierten oder benutzerdefinierten Typs zu ermitteln.