TDS-Debug-Datei (*.tds)

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Dateitypen - Index


Wenn Sie ein Projekt erzeugen, kann Appmethod eine TDS-Debug-Datei generieren:

  • Wenn Sie ein C++-Projekt für 32-Bit-Windows oder Mac OS X erzeugen, generiert Appmethod eine TDS-Debug-Datei.
  • Wenn Sie ein Object Pascal-Projekt für 32-Bit-Windows erzeugen, generiert Appmethod eine TDS-Debug-Datei, sofern Sie die Option Debug-Informationen in separate TDS-Datei ausgeben in Projekt > Optionen > Object Pascal-Compiler > Linken aktivieren.

Der Dateiname der TDS-Debug-Datei lautet:

  • Für 32-Bit-Windows: <Projekt>.tds
  • Für Mac OS X: bpl<Projekt>.tds

Beim Erzeugen Ihres Projekts wird die TDS-Debug-Datei standardmäßig in folgendem Ordner generiert:

  • In Packages (Object Pascal):
    • Für 32-Bit-Windows: C:\Users\Public\Documents\Embarcadero\Studio\17.0\Bpl
    • Für Mac OS X: C:\Users\Public\Documents\Embarcadero\Studio\17.0\Bpl\<Plattform>\<Build-Konfiguration>
  • In anderen Projekten: C:\Users\<Benutzer>\Documents\Embarcadero\Studio\Projects\<Projekt>\<Plattform>\<Build-Konfiguration>

So ändern Sie das Ausgabeverzeichnis:

  • In Object Pascal: Verwenden Sie die Option Package-Ausgabeverzeichnis in Projekt > Optionen > Object Pascal-Compiler.
  • In C++: Verwenden Sie die Option Verzeichnis für endgültige Ausgabe in Projekt > Optionen > C++ (Gemeinsame Optionen).

Siehe auch