Anzeigen: Object Pascal C++
Anzeigeeinstellungen

Stringlisten laden und speichern

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Mit Stringlisten arbeiten

Stringlisten-Objekte stellen die Methoden SaveToFile und LoadFromFile zur Verfügung, die es Ihnen ermöglichen, eine Stringliste in einer Textdatei zu speichern bzw. eine Textdatei in eine Stringliste zu laden. Jede Zeile in der Textdatei entspricht einem String in der Liste. Mithilfe dieser Methoden könnten Sie beispielsweise Elementlisten für Kombinationsfelder speichern oder einen einfachen Texteditor realisieren, indem Sie eine Datei in eine Memo-Komponente laden.

Das folgende Beispiel lädt eine Kopie der Datei MyFile.INI in ein Memofeld und legt unter dem Namen MyFile.BAK eine Sicherungskopie an.

procedure EditWinIni;
var  FileName: string; { Variable für den Dateinamen }
begin  FileName := 'c:\Programme\MyProgram\MyFile.ini' { Dateinamen setzen }



  with Form1.Memo1.Lines do   begin
    LoadFromFile(FileName); { aus Datei laden }
    SaveToFile(ChangeFileExt(FileName, '.bak')); { in Sicherungsdatei speichern }
  end;
end;
void __fastcall EditWinIni()
{
  AnsiString FileName = "C:\\Programme\\MyFile.ini";
  Form1->Memo1->Lines->LoadFromFile(FileName);      // aus Datei laden

Siehe auch

Meine Werkzeuge
In anderen Sprachen