Routinen für die FPU-Steuerung

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu API-Kategorien - Index

Dieses Thema führt alle Routinen und Variablen für die FPU-Steuerung auf.

Routine Beschreibung
System.Math.ClearExceptions Löscht den Exception-Status einer Gleitkommazahl.
System.Math.GetExceptions Ruft die Menge der aktiven Gleitkommawert-Exceptions ab.
System.Math.GetExceptionMask Gibt die Exception-Maske aus der aktuellen Hardware zurück.
System.Math.GetPrecisionMode Gibt den Genauigkeitsmodus der FPU zurück.
System.Math.GetRoundMode Gibt den aktuellen Rundungsmodus des Gleitkommawertes zurück.
System.TestSSE Repräsentiert die unterstützte SSE-Version (Streaming SIMD Extensions).
System.Get8087CW Gibt den Wert des 8087-Steuerworts zurück.
System.Set8087CW Legt das Steuerwort in der FPU (Floating Point Unit) und die in der Unit System deklarierte Variable System.NoErrMsg fest.
System.Reset8087CW Setzt das 8087-Steuerungswort (FPU) auf Default8087CW.
System.SetMXCSR Legt das MXCSR-Register in den SSE fest.
System.Math.SetExceptionMask Legt die Exception-Maske für das FPU-Steuerwort für die 32-Bit-Windows-Plattform fest.

Legt die Exception-Maske für das SSE-Steuerwort für die 64-Bit-Windows-Plattform fest.

System.Math.SetPrecisionMode Legt den Genauigkeitsmodus der FPU fest.
System.Math.SetRoundMode Legt den Rundungsmodus für Gleitkommaberechnungen fest.

Hinweis: Zum Ändern des Exception-Modus, des Rundungsmodus und der Genauigkeit für Gleitkommazahlen sollten Sie System.Math.SetExceptionMask, System.Math.SetRoundMode und System.Math.SetPrecisionMode anstelle von System.Set8087CW, System.SetMXCSR oder _control87, _controlfp verwenden.


Siehe auch

Codebeispiele