Refactoring von Quelltext

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Refactoring – Anleitungen


Unter Refactoring versteht man die Durchführung struktureller Änderungen am Programmcode, ohne dessen Funktionalität zu ändern. Durch das Refactoring wird der Code kompakter, besser lesbar und effizienter. Appmethod unterstützt verschiedene Refactoring-Operationen, mit denen Sie Ihren Quelltext verbessern und optimieren können.

Refactoring-Operationen können für Object Pascal- und C++-Quelltext durchgeführt werden.

Der Zugriff auf die Refactoring-Befehle kann entweder über das Menü Refactor oder über das Kontextmenü im Quelltext-Editor erfolgen. Einige Refactoring-Befehle können auch in den Modellierungsfenstern Diagrammansicht und Modellansicht aufgerufen werden.

Alle Refactoring-Operationen können rückgängig gemacht werden. Bei vielen Operationen erfolgt dies mit dem Standard-Menübefehl Rückgängig (STRG+Z). Die Refactoring-Funktion zum Umbenennen verfügt über einen eigenen Rückgängig-Mechanismus.

Nur im Quelltext-Editor unterstützte Refactoring-Operationen

Bei der Bearbeitung Ihres Object Pascal- oder C++-Codes im Quelltext-Editor können Sie Folgendes ausführen:

Im Quelltext-Editor und in den Modellierungsansichten unterstützte Refactoring-Operationen

Im Quelltext-Editor und in der Diagramm- und Modellansicht (werden bei der UML-Modellierung verwendet) können Sie Folgendes ausführen:

Siehe auch