Quelloptionen

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Tools-Optionen (Dialogfeld)

Tools > Optionen > Editor-Optionen > Quelloptionen

Auf dieser Seite können Sie Quelltext-Editor-Einstellungen für zahlreiche Quelltextdateitypen konfigurieren.

Element Beschreibung

Quelldateityp

Wählen Sie einen vordefinierten oder angepassten Quelldateityp aus. Verfügbar sind: C/C++, C#, Standard, HTML, IDL, INI-Datei, Java Script, Pascal PHP, SQL, Stylesheet, Visual Basic .NET und XML.

Neu

Zeigt das Dialogfeld Neuer Quelldateityp an, in dem Sie einen neuen Dateityp erstellen können. Geben Sie einen Namen ein, und klicken Sie auf OK; geben Sie dann in die Dropdown-Liste Erweiterungen einen Namen für die Dateinamenserweiterung ein. Sie müssen eine Erweiterung hinzufügen, wenn Sie einen neuen Quelldateityp einfügen oder die Operation abbrechen.

Löschen

Löscht einen vordefinierten oder angepassten Dateityp, der in der Dropdown-Liste Quelldateityp angezeigt wird.

Erweiterungen

Führt die Dateierweiterungen auf, die vom Quelltext-Editor als zu dem ausgewählten Quelldateityp gehörig erkannt werden. Beispielsweise wird .sql als Dateierweiterung für den SQL-Dateityp erkannt.

Automatischer Zeileneinzug

Positioniert den Cursor beim Drücken der Taste EINGABE unter das erste nicht-leere Zeichen der vorherigen nicht-leeren Zeile im Quelltext-Editor.

Einzug mit Tab

Fügt beim Drücken der Taste TAB ein Tab-Zeichen in den Quelltext-Editor ein. Falls deaktiviert, fügt die Option Leerzeichen statt Tabulatorzeichen ein. Wenn Automatische Tabs aktiviert sind, ist diese Option deaktiviert. Um Tabulatorzeichen anzuzeigen, wählen Sie Tab-Zeichen anzeigen.

Automatische Tabs

Wechselt zum ersten Nicht-Whitespace-Zeichen in der vorherigen Zeile. Wenn Einzug mit Tab aktiviert ist, ist diese Option deaktiviert.

Cursor durch Tabs

Aktiviert die Pfeiltasten, mit denen der Cursor an den Anfang der einzelnen Tabulatorzeichen gesetzt werden kann.

Füllen mit Tabs

Beginnt jede automatisch eingezogene Zeile mit der Minimalanzahl möglicher Zeichen und verwendet dafür Tabulatoren und Leerzeichen.

Rücktaste löscht Einzug

Richtet die Einfügemarke an der vorherigen Einzugsebene aus (rückt sie aus), wenn Sie die Taste RÜCK drücken und der Cursor auf dem ersten nicht leeren Zeichen einer Zeile steht.

Leerzeichen beibehalten

Verhindert, dass nachgestellte Leerzeichen gelöscht werden.

Tab-Zeichen anzeigen

Zeigt Tabulatorzeichen als >> an, wenn Einzug mit Tab aktiviert ist.

Leerzeichen anzeigen

Zeigt eingegebene Leerzeichen als Punkte (.) an.

Syntaxhervorhebung benutzen

Aktiviert die Syntaxhervorhebung. Verwenden Sie zum Einstellen der Vorgaben für die Syntaxhervorhebung die Optionen auf der Seite Farbe.

Zeilenumbrüche anzeigen

Zeigt Zeilenumbruchszeichen am Ende jeder Zeile an.

Aktuelle Zeile markieren

Markiert die aktuelle Zeile im Quelltext-Editor.

Syntaxhervorhebung

Wählen Sie eine Option, um das Anzeigeformat von Quelltextelementen zu ändern. Diese Option ist erst verfügbar, nachdem die Option Syntaxhervorhebung benutzen aktiviert wurde.

Einrückung

Legt die Anzahl von Leerzeichen fest, um die ein markierter Block eingerückt wird. Die Vorgabe beträgt 2, und die Obergrenze 16.

Tabstops

Legen Sie die Tabulatorgröße fest, um die der Cursor beim Drücken der Taste TAB vorgerückt wird. Geben Sie einen oder mehrere durch Leerzeichen getrennte Integer-Werte ein. Bei mehreren Angaben geben die Zahlen die Spalten an, an der die Tabulatorzeichen gesetzt werden. Jeder folgende Wert muss größer als sein Vorgänger sein. Wird nur ein Tabulatorzeichen angegeben, entspricht die Zahl der Anzahl an Leerstellen, um die der Cursor vorgerückt wird.

Siehe auch