Objektdatei linken (Object Pascal)

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Liste der Object Pascal-Compiler-Direktiven - Index


Typ

Parameter

Syntax

{$L Dateiname} {$LINK Dateiname}

Bereich

Lokal



Anmerkungen

Die Direktive $L weist den Compiler an, die angegebene Datei mit dem compilierten Programm bzw. der compilierten Unit zu linken. Wenn Sie Prozeduren und Funktionen verwenden, die als external deklariert sind, können Sie mit dieser Direktive Code linken, der in anderen Sprachen geschrieben ist. Die angegebene Datei muss eine nach Intel-Norm verschiebbare Objektdatei (.OBJ file) sein. Die vorgegebene Namenserweiterung für die Datei ist .OBJ. Wenn die Datei ohne Verzeichnispfad angegeben wird, sucht Object Pascal die Datei in dem Verzeichnis, in dem auch das Modul liegt. Außerdem werden alle Verzeichnisse durchsucht, die im Eingabefeld Suchpfad der Registerkarte Verzeichnisse/Bedingungen im Dialogfeld Projekt/Optionen (oder mit der Option -I in der dccil-Kommandozeile) festgelegt wurden.

Wenn der Dateiname ein Leerzeichen enthält, schließen Sie ihn in halbe Anführungszeichen ein: {$L 'Meine Datei'}.

Weitere Einzelheiten über das Linken mit Assembler finden Sie in der Online-Hilfe.