Methoden der Dateiein- und -ausgabe

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Mit Dateien arbeiten

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um lesend oder schreibend auf Dateien zuzugreifen:

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um lesend oder schreibend auf Dateien zuzugreifen:

  • Empfohlen wird die Verwendung von Datei-Streams:
    • Datei-Streams sind Objektinstanzen der Klasse TFileStream, die für den Zugriff auf Datenträgerdateien konzipiert ist.
    • Datei-Streams stellen eine portierbare und anwendungsnahe Methode der Dateiein- und –ausgabe dar.
    • Da Datei-Streams einen Datei-Handle zur Verfügung stellen, können sie mit der nächsten Methode kombiniert werden. TFileStream wird im Abschnitt Datei-Streams verwenden näher erläutert.
  • Sie können Datei-Handles verwenden.
    • Datei-Handles werden vom Betriebssystem bereitgestellt, wenn Sie eine Datei erstellen oder zur Bearbeitung ihres Inhalts öffnen.
    • Die Unit SysUtils definiert eine Anzahl von Dateizugriffsroutinen, die mit Datei-Handles arbeiten.
    • Unter Windows kapseln diese üblicherweise API-Funktionen. Da die VCL/RTL-Funktionen die Syntax von Object Pascal verwenden (teilweise mit Standardparametern), sind sie eine bequeme Schnittstelle zur Windows-API.
    • Um ein Handle zu erhalten, öffnen Sie eine Datei zunächst mit der Funktion FileOpen oder erstellen mit FileCreate eine neue Datei. Anschließend bearbeiten Sie mit den handle-basierten Routinen den Dateiinhalt.
    • Um ein Handle zu erhalten, öffnen Sie eine Datei zunächst mit der Funktion FileOpen oder erstellen mit FileCreate eine neue Datei. Anschließend bearbeiten Sie mit den handle-basierten Routinen den Dateiinhalt.
  • In Object Pascal sind in der Unit System eine Reihe von Datei-Input-/Output-Routinen definiert, die Dateivariablen des Formats "F: verwenden. Text:" oder "F: Datei."
    • Dateivariablen können einen der folgenden Typen besitzen: typisierte Dateien, untypisierte Dateien und Textdateien. Sie werden von einigen Dateizugriffsroutinen wie AssignPrn und Writeln eingesetzt.
    • Von Verwendung von Dateivariablen wird abgeraten; diese Dateitypen werden nur noch unterstützt, um Kompatibilität mit älteren Versionen zu bieten. Sie sind mit Datei-Handles nicht kompatibel.

Siehe auch