Anzeigen: Object Pascal C++
Anzeigeeinstellungen

FireMonkey-Anwendungsplattform

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Geräteübergreifende Anwendungen entwickeln


FireMonkey nutzt die GPU (Graphics Processing Unit) in modernen Desktop- und mobilen Geräten zur Erstellung visuell herausragender Anwendungen für zahlreiche Plattformen und deckt dabei das gesamte Plattformspektrum, vom persönlichen bis hin zum unternehmensweiten , ab.

Themen

Die Themen zu FireMonkey umfassen:

  • FireMonkey Quick Start: Einführung in die FireMonkey-Anwendungsplattform mit Illustrationen und Links zu weiteren Informationen.

Hauptfunktionen von FireMonkey

  • Plattformübergreifende Abstraktionsschicht für Betriebssystemfunktionen, wie Fenster, Menüs, Zeitgeber und Dialogfelder
  • 2D- und 3D-Grafiken
  • Leistungsfähige Vektor-Engine (wie Adobe Flash oder Microsoft WPF)
  • Schnelle Antialias-Vektorgrafiken in Echtzeit; auflösungsunabhängig, mit Alpha-Farbübergängen und Verläufen
  • WYSIWYG-Designer und -Eigenschaftseditoren
  • Fortgeschrittene GUI-Engine – Fenster, Schaltfläche, Textfeld, Zahlenfeld, Memo, Winkelfeld, Listenfeld und mehr
  • Fortgeschrittene Skin-Engine auf Basis von Vektorgrafikstilen mit Beispielstil-Themes
  • Grundlegende Formen für 2D-Grafiken mit einem integrierten Satz von Pinseln, Stiften, Geometrien und Transformationen
  • Fortgeschrittene, im Hintergrund-Thread berechnete Animationen; einfach zu verwenden und präzise, mit minimaler CPU-Nutzung und automatischer Bildfrequenzkorrektur
  • In der Software gerenderte Bitmap-Effekte, einschließlich Schatten und Weichzeichnung
  • Flexible Layouts und Mischung von Formen und anderen Steuerelementen
  • Ebenenbasierte Formulare, Unicode-fähig
  • Lese-/Schreibunterstützung für die Formate JPEG, PNG, TIFF und GIF
  • Engine, Editor und Beispiele mehrsprachig


Siehe auch

In anderen Sprachen