Definitionen

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Funktionen - Index

Die allgemeine Syntax für externe Funktionsdefinitionen lautet folgendermaßen:

Externe Funktionsdefinitionen

Datei
	Extern-Definition
	 Datei  Extern-Definition
Extern-Definition:
	Funktionsdefinition
	Deklaration
	asm-Anweisung
Funktionsdefinition:
	<Mehrere-Deklarations-Spezifizierer> Deklarator <Deklarationsliste> Blockanweisung

Eine Funktionsdefinition hat im allgemeinen die im folgenden aufgelisteten Bestandteile, wobei die Grammatik für komplizierte Fälle weitere Komponenten zulässt:

  • 1. Wahlweise Speicherklassenspezifizierer: extern oder static. Voreingestellt ist extern.
  • 2. Ein Rückgabewert, möglicherweise void. Voreingestellt ist int.
  • 3. Wahlweise Modifizierer: __pascal, __cdecl, __export. Die Voreinstellung hängt vom Speichermodell und den Compilereinstellungen ab.
  • 4. Der Name der Funktion.
  • 5. Eine Parameter-Deklarationsliste (auch eine leere Liste möglich), die in runden Klammern steht. Wenn Sie in C eine leere Liste angeben möchten, sollten Sie func(void) schreiben. Die traditionelle Schreibweise func() ist in C zulässig, aber veraltet und möglicherweise unsicher.
  • 6. Ein Funktionsrumpf, der den auszuführenden Programm-Quelltext für einen Funktionsaufruf repräsentiert.

Anmerkung:  Die Elemente von 1. und 2. können kombiniert werden.