Code ausrichten (Object Pascal)

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Liste der Object Pascal-Compiler-Direktiven - Index

Typ

Option

Syntax

{$CODEALIGN n}

Vorgabe

n ist die Ausrichtungseinstellung. Der Vorgabewert für die Ausrichtungseinstellung ist 0. Der tatsächliche Wert wird durch die Zielarchitektur bestimmt.

Für Win32 ist 4 die Vorgabe.

Bereich

Lokal


Anmerkungen

{$CODEALIGN} legt die Startadresse für eine Prozedur oder Funktion fest. Folgende Ausrichtungseinstellungen sind möglich:

{$CODEALIGN 0} {$CODEALIGN 1} {$CODEALIGN 2} {$CODEALIGN 4} {$CODEALIGN 8} {$CODEALIGN 16}.

Die Einstellung {$CODEALIGN 16} setzt beispielsweise die Codeausrichtung auf 16-Byte-Grenzen.

Mit der Einstellung {$CODEALIGN 1} werden die 1-Byte-Grenzen gesetzt. In diesem Fall werden keine Lücken oder Füllzeichen erzeugt.

Verwenden Sie {$ALIGN} für die Datenausrichtung.

Hinweis: Die Pseudo-Anweisung .ALIGN 16, die in asm-Blöcken verwendet werden kann, hat dieselbe Bedeutung wie {$CODEALIGN 16}.

Siehe auch