Bereitstellungs-Manager - Bereitstellen von Projekten

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Bereitstellungs-Manager


Mit dem Bereitstellungs-Manager können Sie Ihre Anwendungen für jede unterstützte Zielplattform bereitstellen. In diesem Thema werden die für eine erfolgreiche Bereitstellung eines Projekts mit dem Bereitstellungs-Manager auszuführenden Schritte beschrieben.

Die Schritte für die Bereitstellung Ihrer Anwendung auf allen unterstützten Plattformen sind im Grunde fast identisch. Der einzige Unterschied betrifft die Einrichtung der jeweiligen Zielplattform:

  • Für Windows, Mac OS X und iOS:
    1. Installieren Sie den Platform Assistant-Server auf einem Computer, auf dem die Zielplattform ausgeführt wird bzw. auf dem Mac OS X ausgeführt wird, wenn Sie Ihre Anwendung für iOS bereitstellen.
    2. Führen Sie den Platform Assistant-Server auf diesem Computer aus. Mit dem Platform Assistant-Server werden die Dateien übernommen, die Ihr Projekt für die Ausführung auf der Zielplattform benötigt.
    3. Stellen Sie sicher, dass ein Verbindungsprofil vorhanden ist, das auf den laufenden Platform Assistant-Server zeigt, oder erstellen Sie eins.
    4. Klicken Sie in der Projektverwaltung mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Zielplattform, und wählen Sie Eigenschaften. Wählen Sie im Dialogfeld Plattformeigenschaften ein Verbindungsprofil aus der Dropdown-Liste Profil aus, und klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld zu schließen und die Änderungen zu übernehmen. Appmethod stellt mit dem zugeordneten Profil eine Verbindung zu dem Zielcomputer her.
  • Für Android müssen Sie Appmethod ein Android SDK hinzufügen.

So stellen Sie ein Projekt bereit:

Hinweis: Sie müssen Ihr Projekt erzeugen, bevor Sie es bereitstellen können.

Wählen Sie Projekt > Bereitstellung, um den Bereitstellungs-Manager zu öffnen, und führen Sie diese Schritte aus:

  1. Wenn Ihre Bereitstellung für die Windows-, Mac OS X- oder iOS-Plattform erfolgen soll:
    • Aktivieren Sie mit dem Befehl Mit Remote-Computer verbinden (DMgrConnect.png) die Verbindung zum Zielcomputer.
    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren (DMgrReconcile.png), um die Dateiliste zu aktualisieren. Wenn es sich bei Ihrem Projekt um ein C++-Projekt handelt, erzeugt Appmethod Ihr Projekt automatisch neu.
  2. Fügen Sie die Dateien hinzu, die bereitgestellt werden sollen, und konfigurieren Sie sie bei Bedarf. Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellungs-Manager - Hinzufügen von Dateien und Bereitstellungs-Manager - Löschen von Dateien.
    DMgrReadyToDeploy.png
  3. Klicken Sie in der Symbolleiste des Bereitstellungs-Managers auf die Schaltfläche Weitergeben (DMgrDeploy.png).
    Der Bereitstellungsprozess beginnt, und Appmethod bezieht die ausgewählten Dateien in Ihre bereitgestellte Anwendung ein. Wenn die Bereitstellung erfolgreich ausgeführt wurde, werden im Meldungsfenster mehrere Meldungen in der Form paclient Befehlszeile für "<Profilname>" und bei Beendigung eine Erfolgsmeldung angezeigt. Außerdem werden die Werte für den Remote-Status aktualisiert. Zu diesem Zeitpunkt sollte das Fenster des Bereitstellungs-Managers wie in der folgenden Abbildung dargestellt aussehen.
    DMgrDeployed.png

Das Projekt ist nun bereitgestellt. Die Ausgabedatei oder -dateien hängen von der Zielplattform ab. Siehe Bereitstellung von geräteübergreifenden Anwendungen.

Für bestimmte Zielplattformen fügt der Bereitstellungs-Manager der Liste der für die Weitergabe bereiten Dateien eine externe Debug-Symboldatei (.rsm) hinzu. Die RSM-Datei ist nur für die Ausführung von Projekten im Debug-Modus erforderlich. Standardmäßig wird eine .rsm-Datei erzeugt, wenn es sich bei der ausgewählten Zielplattform um 64-Bit-Windows, Mac OS X oder iOS-Simulator handelt. Um die Erzeugung einer .rsm-Datei zu aktivieren oder zu deaktivieren, können Sie die Option Mit externen Debug-Symbolen (auf der Seite Projekt > Optionen > Object Pascal-Compiler > Linken) umschalten.

Hinweis: Die .rsm-Datei ist nur erforderlich, wenn Sie die Anwendung im Debug-Modus ausführen möchten. Ansonsten können Sie sie aus der Liste entfernen.

Weitere Informationen zum Bereitstellungs-Manager

Nach der Konfiguration des Bereitstellungs-Managers für Ihr Projekt enthält das Stammverzeichnis mit den Quelldateien Ihres Projekts eine Datei mit der Erweiterung deployproj und demselben Namen wie Ihr Projekt. In dieser Datei wird die Konfiguration des Bereitstellungs-Managers für Ihr Projekt gespeichert. Wenn Sie also Appmethod oder das aktuelle Projekt schließen, wird die Konfiguration gespeichert. Auf diese Weise wird bei jedem Öffnen eines Projekts, für das eine Bereitstellungskonfiguration benötigt wird, die Konfiguration wiederhergestellt und automatisch beim Hinzufügen oder Entfernen von Dateien für die Bereitstellung aktualisiert.

Siehe auch