Übersicht über BaaS

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Entwickeln von EMS-, Cloud- und REST-Anwendungen


BaaS (Backend as a Service), auch als MBaaS (Mobile Backend as a Service) bezeichnet, ermöglicht die Verbindung von mobilen (und Desktop-)Anwendungen mit Cloud-Diensten.

Appmethod stellt das REST-BaaS-Framework zur Verfügung, über das Sie Ihre Anwendungen mit den Kinvey- und Parse-BaaS-Providern verbinden können.

Stellen Sie über das REST-BaaS-Framework eine Verbindung zu Kinvey- oder Parse-BaaS-Providern her, um Folgendes durchzuführen:

  • Erstellen, Abrufen, Aktualisieren und Löschen von Objekten
  • Registrieren, Anmelden, Ermitteln, Aktualisieren und Löschen von Benutzern
  • Hochladen, Herunterladen und Löschen von Dateien oder Streams
  • Abfragen von Objekten und Benutzern
  • Senden von Push-Benachrichtigungen
  • Abonnieren und Empfangen von Push-Benachrichtigungen auf einem Gerät

Einführung in die Arbeit mit BaaS-Providern

Um Kinvey und Parse als BaaS-Provider verwenden zu können, müssen Sie ein Konto erstellen. Danach, um Ihren Anwendungen diesen Dienst hinzufügen zu können, müssen Sie mit dem Backend-Provider eine App erstellen:

BaaS-Kontoinformationen

Nach Erstellung einer App mit dem BaaS-Provider, erhalten Sie von Kinvey und Parse Schlüssel, die Sie der Kinvey-Provider-Komponente und der Parse-Provider-Komponente Ihrer Appmethod-Anwendung hinzufügen müssen.

Kinvey-Schlüssel:

Kinvey-Schlüsselname Eigenschaft
App Key (oder App ID) TKinveyProvider.AppKey
App Secret TKinveyProvider.AppSecret
Master Secret TKinveyProvider.MasterSecret


Parse-Schlüssel:

Parse-Schlüsselname Eigenschaft
Application ID TParseProvider.ApplicationID
Master Key TParseProvider.MasterKey
REST API Key TParseProvider.RestApiKey

REST.Backend-API

Die REST.Backend-API enthält eine Reihe von Komponenten für die Arbeit mit Kinvey und Parse zur Verwaltung von Benutzern, Speicher, Dateien, Abfragen, Push-Benachrichtigungen, Ereignissen usw.

REST.Backend-Komponenten

Die REST.Backend-Komponenten unterstützen BaaS-Dienste auf eine allgemeine Art und Weise. Der mit diesen Komponenten geschriebene Code ist nicht spezifisch für Kinvey oder Parse. Wenn Sie beispielsweise mit der Komponente TBackendStorage ein Objekt erstellen, ist der Code für ein Kinvey-Objekt derselbe wie für ein Parse-Objekt.

Welche Aufrufe an Kinvey oder Parse von REST-Backend-Komponenten durchgeführt werden können, ist von den jeweiligen Backend-Dienstimplementierungen abhängig. Beispielsweise gibt es einen Kinvey-Speicherdienst, der von der TBackendStorage-Komponente verwendet werden kann.

Zum Erstellen einer BaaS-Anwendung sollten Sie eine Provider-Komponente, wie TKinveyProvider oder TParseProvider, mit den geeigneten Verbindungsinformationen für den vom BaaS-Provider bereitgestellten Cloud-Dienst einbeziehen. Um eine Provider-Komponente mit einer Dienstkomponente zu verbinden, müssen Sie die Provider-Komponente in der Eigenschaft Provider der Dienstkomponente, wie z. B. TBackendStorage.Provider, angeben. In der folgenden Tabelle sind die BaaS-Provider-Komponenten und die Dienstkomponenten aufgeführt:

BaaS-Provider-Komponente Beschreibung
TKinveyProvider Kinvey-BaaS-Provider-Komponente, die die Informationen für die Verbindung mit dem Kinvey-Cloud-Dienst enthält.
TParseProvider Parse-BaaS-Provider-Komponente, die die Informationen für die Verbindung mit dem Parse-Cloud-Dienst enthält.


Dienstkomponente Beschreibung
TBackendStorage Verwenden Sie diese Komponente, um Objekte zu erstellen, abzurufen, zu aktualisieren und zu löschen.
TBackendUsers Verwenden Sie diese Komponente, um Benutzer zu registrieren, anzumelden, abzurufen, zu aktualisieren oder zu löschen.
TBackendFiles Verwenden Sie diese Komponente, um Dateien oder Streams hochzuladen oder zu löschen.

Hinweis: Diese Komponente lädt keine Dateien herunter. Verwenden Sie zum Herunterladen von Dateien die REST-Klasse TDownloadURL.

TBackendQuery Verwenden Sie diese Komponente, um Objekte, Benutzer und andere Typen abzufragen.

Hinweis: Verschiedene Dienstimplementierungen können Abfragen für unterschiedliche Typen unterstützen. Die Kinvey-Dienstimplementierung kann beispielsweise Dateien abfragen und die Parse-Implementierung nicht.

TBackendAuth Verwenden Sie diese Komponente, um die Benutzerauthentifizierung, wie Anmeldung und Registrierung, zu verwalten.
TBackendPush Verwenden Sie diese Komponente, um Push-Benachrichtigungen zu senden.
TPushEvents Verwenden Sie diese Komponente, um Push-Benachrichtigungsmeldungen zu empfangen.


REST.Backend-Methoden

Mithilfe der REST-API-Units REST.Backend.KinveyApi und REST.Backend.ParseApi können Sie REST-API-Methoden von Kinvey und Parse ausführen.

Diese Units deklarieren Methoden, die direkt der REST-API des BaaS-Anbieters zugeordnet werden. Mit diesen Units können Sie Code zum Aufrufen der REST-API-Endpunkte in Kinvey oder Parse schreiben. Der mit diesen Units geschriebene Code ist spezifisch für Kinvey oder Parse.

In den folgenden Tabellen finden Sie die REST.Backend-Methoden, die Sie verwenden können, sowie die verwendeten Ressourcen und das zugehörige Verb.

Methoden aus REST.Backend.KinveyApi:

TKinveyApi-Methode Ressource Verb
AppHandshake AppData GET
CreateAppData AppData POST
FindAppData AppData GET
DeleteAppData AppData DELETE
UpdateAppData AppData PUT
QueryAppData AppData GET
UploadFile Blob POST
DeleteFile Blob DELETE
DownloadFile Blob GET
QueryFiles Blob GET
RetrieveFile Blob GET
SignupUser Benutzer POST
LoginUser Benutzer POST
RetrieveUser Benutzer GET
RetrieveCurrentUser Benutzer GET
UpdateUser Benutzer PUT
DeleteUser Benutzer DELETE
SuspendUser Benutzer DELETE
PushRegisterDevice Push POST
PushUnregisterDevice Push POST
Hinweis: Die Ressourcen in der obigen Tabelle beziehen sich auf Folgendes: AppData sind in der Cloud gespeicherte Daten, Blob sind Dateien (wie Bilder, Videos usw.), Benutzer ist Benutzer und Push ist Push-Benachrichtigung.

Methoden aus REST.Backend.ParseApi:

TParseApi-Methode Ressource Verb
CreateClass Klassen POST
DeleteClass Klassen DELETE
FindClass Klassen GET
UpdateClass Klassen PUT
QueryClass Klassen GET
UploadInstallation Installationen POST
UpdateInstallation Installationen PUT
DeleteInstallation Installationen DELETE
QueryInstallation Installationen GET
PushToDevices Push POST
PushBroadcast Push POST
PushWhere Push POST
UploadFile Dateien POST
DeleteFile Dateien DELETE
SignupUser Benutzer POST
LoginUser Benutzer GET
UpdateUser Benutzer PUT
DeleteUser Benutzer DELETE
QueryUsers Benutzer GET
Hinweis: Die Ressourcen in der obigen Tabelle beziehen sich auf Folgendes: Klassen sind Objekte, Installation ist eine Instanz der App, die auf einem Gerät installiert wird, Push ist Push-Benachrichtigung, Dateien sind Dateien und Benutzer sind Benutzer.

Informationen dazu finden Sie in der API-Dokumentation der BaaS-Provider:

Visuelle LiveBindings

Einige BaaS-Komponenten unterstützen visuelle LiveBindings, daher können Sie mit dem LiveBindings-Designer Eigenschaften der Komponenten mit Steuerelementen auf Ihrem Formular verbinden.

Eigenschaft Wert Typisches Bindungssteuerelement
TBackendQuery.JSONResult Ergebnis der Abfrage (TJSONArray). TMemo
TBackendQuery.BackendClassName Sammlungs- oder Klassenname beim Abfragen von Speicher. TEdit
TBackendQuery.BackendService Was abgefragt werden soll: Speicher, Benutzer, Installationen, Dateien usw. TEdit
TBackendQuery.QueryStrings Abfrage-Strings. Die Strings müssen für den jeweiligen Cloud-Dienst gültig sein. TMemo
TBackendPush.GCM.Action Aktionsfeld der Push-Meldung (Android). TEdit
TBackendPush.APS.Alert Hinweisfeld. TEdit
TBackendPush.APS.Badge Kennzeichensymbolfeld (iOS). TEdit
TBackendPush.APS.Sound Tonfeld (iOS). TEdit
TBackendPush.GCM.Title Titelfeld (Android). TEdit
TPushEvents.JSONResult JSON-Array mit allen Meldungen, die empfangen wurden. TMemo
TPushEvents.Active Push-Benachrichtigungsmeldungen empfangen. TCheckBox

BaaS-Themen

Siehe auch

Codebeispiele