Überblick zum Ändern von Parametern (Object Pascal)

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Refactoring von Anwendungen - Index

Das Hinzufügen oder Entfernen von Prozedur- oder Funktionsparametern gehört zu den häufig ausgeführten und aufwändigen Programmieraufgaben. In Appmethod kann dieser Vorgang mit Hilfe der Refactoring-Funktion Parameter ändern automatisiert werden. Sie können Prozedur- oder Funktionsparameter hinzufügen, entfernen und neu anordnen.

Um dieses Refactoring anzuwenden, markieren Sie einen Prozedur- oder Funktionsnamen im Quelltext-Editor und wählen Refactor > Parameter ändern.

Bei Anwendung der Refactoring-Funktion Parameter ändern können in folgenden Situationen Konflikte bezüglich der Prozedur- oder Funktionssignatur auftreten:

  • Die Methode, für die Sie das Refactoring durchführen, wird in einer abgeleiteten Klasse überschrieben (override). Das Refactoring betrifft in diesem Fall auch alle überschreibenden Methoden.
  • Eine abgeleitete Klasse enthält eine überladene Version der Methode mit derselben Signatur wie die Version, für die das Refactoring durchgeführt wird. Beim Refactoring der Methode wird die Direktive overload durch override ersetzt.
  • Eine abgeleitete Klasse enthält eine überschriebene Methode, die mit der Originalsignatur identisch ist. Beim Refactoring der Methode wird die Direktive override durch overload ersetzt.

Hinweis: Nachdem ein Parameter entfernt wurde, muss der Quelltext von Methoden, in denen dieser Parameter verwendet wird, manuell gelöscht werden.

Hinweis: In Object Pascal können Sie die Operation Parameter ändern für generische Methoden anwenden.

Siehe auch