System.SysUtils.AnsiStrLComp

Aus Appmethod Libraries
Wechseln zu: Navigation, Suche

Object Pascal

function AnsiStrLComp(S1, S2: PAnsiChar; MaxLen: Cardinal): Integer;
function AnsiStrLComp(S1, S2: PWideChar; MaxLen: Cardinal): Integer;

C++

extern DELPHI_PACKAGE int __fastcall AnsiStrLComp _DEPRECATED_ATTRIBUTE1("Moved to the AnsiStrings unit") (char * S1, char * S2, unsigned MaxLen)/* overload */;

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
function public
System.SysUtils.pas
System.SysUtils.hpp
System.SysUtils System.SysUtils

Beschreibung

Warnung: Die ANSI-Version von AnsiStrLComp ist veraltet. Bitte verwenden Sie die AnsiStrings-Unit.

Vergleicht bis zu MaxLen Bytes zweier nullterminierter Strings unter Berücksichtigung der Groß-/Kleinschreibung.

AnsiStrLComp vergleicht S1 mit S2 unter Beachtung der Groß-/Kleinschreibung. Enthält einer der beiden Strings mehr Zeichen, als in MaxLen angegeben sind, werden nur die ersten MaxLen Bytes verglichen. Der Vergleich wird von der aktuellen Ländereinstellung gesteuert. Folgende Rückgabewerte sind möglich:



Bedingung Rückgabewert

S1 > S2

> 0

S1 < S2

< 0

S1 = S2 (bis zu MaxLen Zeichen)

= 0



Anmerkung:  Diese Funktion unterstützt Multibyte-Zeichensätze (MBCS).

Anmerkung:  AnsiStrLComp kann den Vergleich auch hinter dem Terminierungszeichen fortsetzen, wenn S1 und S2 bis zu diesem identisch sind und es vor Erreichen des Wertes MaxLen auftritt.

Anmerkung:  Bei den meisten Gebietsschemas haben Kleinbuchstaben einen kleineren Wert als die entsprechenden Großbuchstaben. Dies widerspricht der ASCII-Sortierfolge, in der Kleinbuchstaben nach Großbuchstaben kommen.

Siehe auch