FireDAC.Comp.Client.TFDCustomConnection.Params

Aus Appmethod Libraries
Wechseln zu: Navigation, Suche

Object Pascal

property Params: TFDConnectionDefParams read GetParams write SetParams;

C++

__property Firedac::Stan::Intf::TFDConnectionDefParams* Params = {read=GetParams, write=SetParams};

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
property public
FireDAC.Comp.Client.pas
FireDAC.Comp.Client.hpp
FireDAC.Comp.Client TFDCustomConnection

Beschreibung

Führt die Datenbankverbindungsparameter für die dem Verbindungsobjekt zugeordnete FireDAC-Verbindungsdefinition auf.

Mit Params listen Sie temporäre Vebindungsdefinitionsparameter des DBMS auf, wie z. B. Servername, Port, Datenbank, Zeichensatz des Clients, Benutzername und Passwort. Der mögliche Parametersatz hängt von der Art des DBMS ab, mit dem eine Verbindung hergestellt wird.

Params ist eine Liste mit String-Einträgen, wovon jeder einen anderen DBMS-Verbindungsdefinitionsparameter repräsentiert. Wenn die Eigenschaft ConnectionDefName eine gültige FireDAC-Verbindungsdefinition angibt, dann überschreiben die in Params angegebenen Parameter die zugehörigen Verbindungsdefinitionsparameter. Wenn in einer Anwendung Verbindungsdefinitionsparameter ad-hoc angegeben werden müssen, dann muss die Anwendung die erforderlichen Verbindungsdefinitionsparameter in Params eintragen.

Doppelklicken Sie beim Entwurf auf eine TFDConnection-Komponente, um den Verbindungseditor aufzurufen und die Params festzulegen.

Beispiel

 
 with FDConnection1.Params do begin
   Clear;
   Add('DriverID=Ora');
   Add('Database=ORA_920_APP');
   Add('User_Name=ADDemo');
   Add('Password=a');
 end;
 ADConnection1.Connected := True;

Siehe auch