Anzeigen: Object Pascal C++
Anzeigeeinstellungen

FireDAC.Comp.BatchMove.SQL.TFDBatchMoveSQLWriter

Aus Appmethod Libraries
Wechseln zu: Navigation, Suche

FireDAC.Comp.BatchMove.SQL.TFDBatchMoveSQLDriverFireDAC.Comp.BatchMove.DataSet.TFDBatchMoveDataSetDriverFireDAC.Comp.BatchMove.TFDBatchMoveDriverFireDAC.Stan.Intf.TFDComponentSystem.Classes.TComponentTFDBatchMoveSQLWriter

Object Pascal

TFDBatchMoveSQLWriter = class(TFDBatchMoveSQLDriver, IFDBatchMoveWriter)

C++

class PASCALIMPLEMENTATION TFDBatchMoveSQLWriter : public TFDBatchMoveSQLDriver

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
class public
FireDAC.Comp.BatchMove.SQL.pas
FireDAC.Comp.BatchMove.SQL.hpp
FireDAC.Comp.BatchMove.SQL FireDAC.Comp.BatchMove.SQL


Beschreibung

Mit TFDBatchMoveSQLWriter wird eine direkte Verbindung zu einem DBMS über eine TFDConnection-Komponente hergestellt.

Mit TFDBatchMoveSQLWriter stellen Sie eine Verbindung zu dem DBMS her, in das die Daten mit TFDBatchMove kopiert werden sollen.

Der Hauptunterschied zwischen TFDBatchMoveSQLWriter und TFDBatchMoveDataSetWriter ist, dass der TFDBatchMoveSQLWriter das FireDAC-ArrayDML-Feature verwendet und die maximal mögliche Geschwindigkeit beim Schreiben von Daten bietet.

Legen Sie den Namen einer Zieltabelle in der Eigenschaft TableName fest. Statt TableName können Sie eine SQL-Abfrage festlegen und dabei die Zieldatenstruktur in der Eigenschaft ReadSQL und die SQL-Schreibabfrage in der Eigenschaft WriteSQL angeben. Optional können Sie GeneratorName festlegen, um einen Datenbankgenerator/Sequenznamen zum Füllen der Auto-Inkrementierungsfelder vorzusehen.

Hinweis: Die Eigenschaften TableName und ReadSQL können nicht gleichzeitig verwendet werden.

Legen Sie TFDBatchMoveSQLWriter als Writer von TFDBatchMove fest.

TFDBatchMoveSQLWriter unterstützt alle möglichen Modi der TFDBatchMove-Datenbewegung.

Hinweis: Der Modus dmAppendUpdate wird nur unterstützt, wenn die Datenbank MERGE, INSERT OR REPLACE oder ähnliche DML-Anweisungen unterstützt.

In den Modi dmAppend, dmUpdate, dmAppendUpdate und dmDelete muss die Zieltabelle einen Primärschlüssel enthalten.

Siehe auch

Meine Werkzeuge
Übersetzungen