Data.Bind.Components.GetControlValuePropertyName

Aus Appmethod Libraries
Wechseln zu: Navigation, Suche

Object Pascal

function GetControlValuePropertyName(AComponent: TComponent; out APropertyName: string; out AWritable: Boolean): Boolean;
function GetControlValuePropertyName(AComponent: TComponent; out APropertyName: string): Boolean;

C++

extern DELPHI_PACKAGE bool __fastcall GetControlValuePropertyName(System::Classes::TComponent* AComponent, /* out */ System::UnicodeString &APropertyName, /* out */ bool &AWritable)/* overload */;

Eigenschaften

Typ Sichtbarkeit Quelle Unit Übergeordnet
function public
Data.Bind.Components.pas
Data.Bind.Components.hpp
Data.Bind.Components Data.Bind.Components


Beschreibung

Gibt die Eigenschaft zurück, mit der der Wert eines Steuerelements gesetzt und abgerufen wird.

Die Methode GetControlValuePropertyName ruft die Eigenschaft ab, mit der der Wert eines Steuerelements gesetzt und abgerufen wird. Mit der Eigenschaft Text wird beispielsweise der Wert der Komponente TEdit abgerufen und gesetzt.

Es gibt drei überladene GetControlValuePropertyName-Methoden, die jeweils andere Parameter akzeptieren.

Der Parameter AComponent gibt das Steuerelement an, für das die Eigenschaft ermittelt werden soll.

Der Parameter APropertyName ist ein String-Parameter nur für die Ausgabe, der die Eigenschaft für das Setzen und Abrufen des Wertes des in AComponent angegebenen Steuerelements enthält.

Der Parameter AOptions hat den Typ TValuePropertyOptions und enthält Optionen für die Eigenschaft (beobachtbar, verfolgbar usw.).

Der Parameter AWritable gibt an, ob die Eigenschaft geschrieben werden kann.

Siehe auch