Verwenden des Experten für neue Komponenten

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Neue Komponente


Mit dem Experten Komponente > Neue Komponente können Sie eine neue FireMonkey-Komponente für Ihre Anwendung erstellen. Wenn ein Projekt geöffnet ist oder Sie ein Produkt mit nur einer Personality ausführen, ermittelt der Experte die Personality und erstellt den passenden Komponententyp (Object Pascal oder C++).

Übersicht: Schritte bei der Erstellung einer neuen Komponente

  1. Erstellen Sie ein neues Skeleton-Package (dieser Schritt ist optional, wird aber empfohlen).
  2. Starten Sie den Experten, und geben Sie Personality, Framework und Plattform an.
  3. Wählen Sie auf der Seite Vorfahrkomponente eine Vorfahrkomponente aus.
  4. Legen Sie auf der Seite Komponente einen Klassennamen und andere Eigenschaften fest.
  5. Wählen Sie eine Methode zum Erstellen und Installieren der Unit aus:
    • Unit anlegen auf der Seite Unit erstellen
    • In vorhandenes Package installieren auf der Seite Vorhandenes Package
    • In neues Package installieren auf der Seite Neues Package
    • Fügen Sie die Unit zu einem Skeleton-Package hinzu, das Sie vor dem Start des Experten in dem aktuellen Projekt erstellt haben.
Hinweis: Weitere Informationen zum Erstellen von Win64-Komponenten finden Sie unter Neue Komponente.

Ein Skeleton-Package erstellen (optional)

  1. Erstellen Sie durch Auswahl von Datei > Neu > Weitere > Object Pascal- oder C++-Projekte ein neues Skeleton-Package für die neue Komponente.
  2. Doppelklicken Sie auf das Symbol Package. Mit diesem Schritt wird der Projektverwaltung ein neues Package-Projekt hinzugefügt und die Option Unit dem Projekt <Mein_neues_Package> hinzufügen auf der Seite Unit anlegen des Experten aktiviert.

Den Experten starten und die Personality, das Framework und die Plattform festlegen

Die Seite Personality, Framework und Plattform des Experten wird nur angezeigt, wenn Sie den Experten ohne in der IDE geöffnetes Projekt starten.

1. Wählen Sie in der IDE einen der folgenden Befehle:
  • Komponente > Neue Komponente
  • Datei > Neu > Weitere > Object Pascal-Projekte > Object Pascal-Dateien > Komponente > Object Pascal-Dateien
  • Datei > Neu > Weitere > C++-Projekte > C++-Dateien > Komponente > C++-Dateien
2. Wenn Sie die erste Seite des Experten Neue Komponente (Seite Personality, Framework und Plattform) sehen, wählen Sie die gewünschte Personality (Object Pascal oder C++) aus. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
  • FireMonkey für C++ oder FireMonkey für Object Pascal
    Object Pascal unterstützt FireMonkey auf Win32, Win64, Mac OS X, iOS-Gerät, iOS-Simulator und Android.
    C++ unterstützt FireMonkey auf Win32, Win64 und Mac OS X.
  • Klicken Sie auf Weiter. Die Seite Vorfahrkomponente wird angezeigt.

Vorfahrkomponente auswählen

  1. Sehen Sie sich auf der Seite Vorfahrkomponente die Liste aller Komponenten und den Namen der Unit an, die die jeweilige Komponente definiert. Wählen Sie eine Vorfahrkomponente in der Liste aus.
  2. Klicken Sie auf Weiter. Die Seite Komponente wird angezeigt.

Klassennamen und andere Eigenschaften festlegen

  1. Auf der Seite Komponente enthalten die folgenden Felder bereits Einträge:
    • Klassenname
    • Palettenseite
    • Unit-Name
    • Suchpfad
    Sie können diese Standardwerte übernehmen oder die Werte ändern. Wenn Sie die Standardwerte übernehmen möchten, fahren Sie mit dem letzten Schritt dieser Anleitung fort.
  2. Um den Standardklassennamen zu ändern, geben Sie den gewünschten Namen in das Textfeld Klassenname ein.
  3. Um die Standardpalettenseite für die Komponente zu ändern, geben Sie den gewünschten Namen in das Textfeld Palettenseite ein oder klicken auf den nach unten weisenden Pfeil, um eine Palettenseite auszuwählen.
  4. Im Textfeld Unit-Name können Sie den vollständigen Pfad des Unit-Namens eingeben oder bearbeiten. Klicken Sie auf [...], um die gewünschte Unit auszuwählen.
  5. Geben Sie den Suchpfad in das Textfeld Suchpfad ein, oder ändern Sie ihn. Der Standardsuchpfad ist der für den Bibliothekspfad auf der folgenden Seite festgelegte Wert:
  6. Klicken Sie auf Weiter. Die Seite Unit erstellen des Experten wird geöffnet.

Unit erstellen und installieren

Auf der Seite Unit anlegen finden Sie vier Optionen:
  • Unit erstellen
  • In vorhandenes Package installieren
  • In neues Package installieren
  • Unit dem Projekt <Mein_neues_Package> hinzufügen (diese Option wird nur angezeigt, wenn Sie vor dem Start des Experten ein neues Package erstellt haben)
So erstellen Sie eine Unit:
  1. Wählen Sie auf der Seite Unit erstellen das Optionsfeld Unit anlegen.
  2. Klicken Sie auf Fertig stellen. Die neue Unit wird im Quelltext-Editor geöffnet.
So installieren Sie eine Unit in ein vorhandenes Package:
  1. Wählen Sie auf der Seite Unit erstellen das Optionsfeld In vorhandenes Package installieren.
  2. Klicken Sie auf Weiter. Eine Liste mit allen vorhandenen Packages wird erzeugt.
  3. Wählen Sie auf der Seite Vorhandenes Package das Package aus, in das Sie die Unit installieren möchten.
  4. Klicken Sie auf Fertig stellen. Die neue Unit wird im Quelltext-Editor geöffnet.
So installieren Sie eine Unit in ein neues Package:
  1. Wählen Sie auf der Seite Unit erstellen das Optionsfeld In neues Package installieren.
  2. Klicken Sie auf Weiter.
  3. Geben Sie auf der Seite Neues Package einen Namen für das Package in das Textfeld Package-Name ein.
  4. Geben Sie in das Textfeld Beschreibung eine Beschreibung für Ihr neues Package ein.
  5. Klicken Sie auf Fertig stellen. Die neue Unit wird im Quelltext-Editor geöffnet.
So installieren Sie eine Unit in ein Skeleton-Package, das Sie vor der Ausführung des Experten erstellt haben:
  1. Wählen Sie auf der Seite Unit erstellen das Optionsfeld Unit dem Projekt <Mein_neues_Package> hinzufügen. (Diese Option ist aktiviert, wenn Sie ein Skeleton-Package vor dem Start des Experten erstellt haben, wie oben unter Ein Skeleton-Package erstellen (optional) beschrieben.)
  2. Klicken Sie auf Fertig stellen. Die neue Unit wird im Quelltext-Editor geöffnet.

Siehe auch