E2001 Ordinaltyp erforderlich (Object Pascal)

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Fehler- und Warnungsmeldungen (Object Pascal) - Index

Der Compiler benötigt an dieser Stelle einen Ordinaltyp. Ordinaltypen sind die vordefinierten Integer-, Char-, WideChar- und Boolesche Typen, sowie deklarierte Aufzählungstypen.

Ordinaltypen werden in verschiedenen Situationen erwartet:

  • Der Indextyp eines Arrays muss ein Ordinaltyp sein.
  • Die Ober- und Untergrenze eines Untermengentyps müssen konstante Ausdrücke eines ordinalen Typs sein.
  • Der Elementtyp einer Menge muss ein Ordinaltyp sein.
  • Der Auswahl-Ausdruck einer case-Anweisung muss ein Ordinaltyp sein.
  • Das erste Argument der Standard-Prozeduren Inc und Dec muss eine Variable vom ein Ordinaltyp oder ein Zeiger sein.


program Produce;
type
  TByteSet = set of 0..7;
var
  BitCount: array [TByteSet] of Integer;
begin
end.

Der Indextyp eines Arrays muss ein Ordinaltyp sein – der Typ TByteSet ist eine Menge, kein Ordinaltyp.


program Solve;
type
  TByteSet = set of 0..7;
var
  BitCount: array [Byte] of Integer;
begin
end.

Geben Sie einen Ordinaltyp als Indextyp des Arrays an.