Mobile FireMonkey-Anwendung

Aus Appmethod Topics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach oben zu Menü Datei

Nach oben zu Experten zum Erstellen von geräteübergreifenden FireMonkey-Anwendungen und -Komponenten


Datei > Neu > Mobile FireMonkey-Anwendung - Object Pascal
Datei > Neu > Mobile FireMonkey-Anwendung - C++

Erstellt das Framework für eine mobile FireMonkey-Anwendung und öffnet den Designer für mobile FireMonkey-Formulare mit dem Basisformular (FMX.Forms.TForm).

Folgende Typen mobiler FireMonkey-Anwendungen können Sie erstellen

Der Experte bietet die folgenden Auswahlmöglichkeiten:

  • Leere Anwendung
  • 3D-Anwendung
  • Kopfzeile/Fußzeile
  • Kopfzeile/Fußzeile mit Navigation
  • Registerkarten
  • Registerkarten mit Navigation
  • Telefon: Haupt/Detail
  • Tablet: Haupt/Detail

Anwendungsvorlagen für mobile FireMonkey-Anwendungen

Eine Vorlage für mobile Anwendungen ist eine vordefinierte mobile Anwendung, ein Projekt, das mit Komponenten vorkonfigurierte Formulare enthält. Sie können diese Vorlagen als Ausgangspunkt beim Erstellen von neuen mobilen Anwendungen verwenden, damit Sie die Anwendung nicht von Grund auf neu beginnen müssen. Die mobilen Anwendungsvorlagen umfassen Leere Anwendung, 3D-Anwendung, Kopfzeile/Fußzeile usw.

Die Vorlagen für mobile FireMonkey-Anwendungen sind selbsterklärend. Um eine kurze Erklärung einer Vorlage anzuzeigen, setzen Sie den Mauszeiger im Dialogfeld Mobile FireMonkey-Anwendung auf eine Vorlage. Weitere Informationen finden Sie unter Vorlagen für mobile FireMonkey-Anwendungen.

Vorlagen werden nicht dynamisch im Arbeitsspeicher generiert, sondern von der Festplatte kopiert:

  • Beim Erstellen einer neuen Anwendung anhand einer Vorlage wird das Dialogfeld Ordner suchen angezeigt, in dem Sie den Speicherort für Ihre neue Anwendung auswählen müssen.
  • Nach dem Öffnen der Anwendung in der Projektverwaltung können Sie das Projekt und die Formulardatei umbenennen (mit dem Befehl Umbenennen aus dem Kontextmenü), anstatt die vom Experten zugewiesenen Standardnamen zu verwenden. Wenn Sie beispielsweise die Vorlage Registerkarten auswählen, erhält das Projekt den Namen TabbedApplication, die .pas-Datei den Namen TabbedTemplate.pas und die Formulardatei den Namen TabbedTemplate.fmx.

Zielplattformen für mobile FireMonkey-Anwendungen

Android: In der Projektverwaltung wird Android, die Standardzielplattform für eine neue mobile FireMonkey-App, und ein Android-Emulator angezeigt

In der Projektverwaltung können Sie die Zielplattform für eine mobile FireMonkey-Anwendung auswählen. Je nach aktuellem Projekt werden die folgenden Plattformen angezeigt:

  • Android (für die Ausführung auf einem angeschlossenen Android-Gerät oder auf einem installierten Android-Emulator; dies ist die Vorgabe für den Experten für mobile FireMonkey-Anwendungen)
  • iOS-Gerät (für die Ausführung auf einem angeschlossenen iOS-Gerät; zeigt auch die ermittelte oder Standardbetriebssystemversion des Geräts an)
  • iOS-Simulator (für die Ausführung auf dem Mac)
  • Hinweis: Sie können auch die 32-Bit-Windows-Plattform als vorläufige Testplattform für Ihre mobilen Anwendungen verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Mobile Vorschau.

Bei mobilen iOS-Apps muss für das zugeordnete Verbindungsprofil OS X (Mac) als Zwischenzielplattform festgelegt werden. Wenn nur ein OS X-Verbindungsprofil vorhanden ist, wird es automatisch als Profil für Ihr iOS-Projekt verwendet. Wenn mehrere OS X-Verbindungsprofile vorhanden sind, müssen Sie ein OS X-Verbindungsprofil auswählen und für Ihr iOS-Projekt aktivieren. In der Projektverwaltung wird der Name des Verbindungsprofils im zugehörigen Plattformknoten angezeigt.

Nachdem Sie beispielsweise ein Verbindungsprofil für die OS X-Zwischenplattform erstellt haben, wird das aktive OS X-Verbindungsprofil in der Projektverwaltung in den Zielplattformknoten iOS-Gerät und iOS-Simulator angezeigt. Auf diese Weise steht auch für Ihre iOS-App ein Verbindungsprofil zur Verfügung, das auch für den Mac wie folgt verwendet wird:

NewTTargetsWithProfileNames.png

Siehe auch